Dr. Hauth

Einführung der qualifizierten elektronischen Signatur

geschrieben von Dr.Hauth am [PUBL_DATE]
Aktuelles >>

Die qualifizierte elektronische Signatur ist nach dem Signaturgesetz und dem bürgerlichen Gesetzbuch der manuellen Unterschrift gleichgestellt und ermöglicht es, elektronisch erstellte Arztbriefe und  Befunde zu unterschreiben. Es ist der entscheidende Schritt zu einer elektronischen Befundübertragung zu den zuweisenden Arztpraxen über einen gesicherten asymetrischen Kommunikationsserver (SSL Protokoll). Damit ist ein weiterer Schritt getan um durch zeitnahe Befundübertragung zwischen Arztpraxen, die gemeinsame Behandlung von Patienten zu verbessern und überflüssige Mehrfachuntersuchungen und unkoordinierte Behandlungen zu vermeiden. Das erhöht die Patientensicherheit und die Effizienz der Behandlungsprozesse. Unterstützt wurden wir dabei von Firma mediMACS in Stromberg.

Letzte Aktualisierung: 29.01.2010

zurück
Realisation
Woerpel WebServices